Lärmschutz

Entlang einer Gesamtstrecke von 3.500 Metern im Abschnitt Frankfurt plant die Deutsche Bahn Schallschutzwände mit einer Höhe von bis zu vier Metern. Große Teile der Fernbahngleise sind zudem als „Besonders überwachtes Gleis“ vorgesehen. Hierfür misst ein eigens entwickelter Schallmesszug die Geräuschabstrahlung durch Unebenheiten auf den Gleisen und glättet diese.

Hochleistungs-Schienenschleifzug "Eagle" der Bahn

Wo diese aktiven Maßnahmen nicht ausreichen, können passive Schallschutzmaßnahmen eingesetzt werden.

Weitere Informationen zum Thema Lärmschutz finden Sie hier.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.