Lärmschutz

Entlang einer Gesamtstrecke von 3.500 Metern im Abschnitt Frankfurt plant die Deutsche Bahn Schallschutzwände mit einer Höhe von bis zu vier Metern. Große Teile der Fernbahngleise sind zudem als „Besonders überwachtes Gleis“ vorgesehen. Hierfür misst ein eigens entwickelter Schallmesszug die Geräuschabstrahlung durch Unebenheiten auf den Gleisen und glättet diese.

Hochleistungs-Schienenschleifzug "Eagle" der Bahn

Wo diese aktiven Maßnahmen nicht ausreichen, können passive Schallschutzmaßnahmen eingesetzt werden.

Weitere Informationen zum Thema Lärmschutz finden Sie hier.

Die von uns eingesetzten und einsetzbaren Cookies stellen wir Ihnen unter im Bereich "Cookie-Einstellungen" in der Datenschutzerklärung vor. Voreingestellt werden nur zulässige Cookies, für die wir keine Einwilligung benötigen. Weiteren funktionellen Cookies können Sie einzeln über den Button "Mehr" oder generell über den Button "Akzeptieren" zustimmen.

Verweigern
Akzeptieren
Mehr