Frankfurt-Fechenheim

In Frankfurt-Fechenheim entsteht eine neue Station. Sie liegt zwischen den beiden Eisenbahnüberführungen Cassella-Straße und Ernst-Heinkel-Straße, südwestlich des aktuellen Haltepunktes Frankfurt-Mainkur. Über Aufzüge und Rampen gelangen auch mobilitätseingeschränkte Reisende sicher und komfortabel auf den Bahnsteig. Ein modernes Blindenleit-, Wegeleit- und Informationssystem komplettiert die Station in Fechenheim.

Visualisierung der neuen Station Frankfurt-Fechenheim

Bauwerksdaten

Baumaßnahme: Neubau eines Mittelbahnsteigs
Höhe/Länge des Bahnsteigs: 96 Zentimeter, damit barrierefrei / 210 Meter (davon 42 Meter überdacht)
Zugangsmöglichkeiten: Treppen, Rampe (barrierefrei) und Aufzug

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.