Frankfurt-Fechenheim

In Frankfurt-Fechenheim entsteht eine neue Station. Sie liegt zwischen den beiden Eisenbahnüberführungen Cassella-Straße und Ernst-Heinkel-Straße, südwestlich des aktuellen Haltepunktes Frankfurt-Mainkur. Über Aufzüge und Rampen gelangen auch mobilitätseingeschränkte Reisende sicher und komfortabel auf den Bahnsteig. Ein modernes Blindenleit-, Wegeleit- und Informationssystem komplettiert die Station in Fechenheim.

Visualisierung der neuen Station Frankfurt-Fechenheim

Bauwerksdaten

Baumaßnahme: Neubau eines Mittelbahnsteigs
Höhe/Länge des Bahnsteigs: 96 Zentimeter, damit barrierefrei / 210 Meter (davon 42 Meter überdacht)
Zugangsmöglichkeiten: Treppen, Rampe (barrierefrei) und Aufzug

Die von uns eingesetzten und einsetzbaren Cookies stellen wir Ihnen unter im Bereich "Cookie-Einstellungen" in der Datenschutzerklärung vor. Voreingestellt werden nur zulässige Cookies, für die wir keine Einwilligung benötigen. Weiteren funktionellen Cookies können Sie einzeln über den Button "Mehr" oder generell über den Button "Akzeptieren" zustimmen.

Verweigern
Akzeptieren
Mehr