Bauarbeiten am Bahnübergang Frankfurter Landstraße in Hanau

Um den Zugverkehr auf der Bahnstrecke auch während der Bauzeit der neuen Eisenbahnüberführung an der Frankfurter Landstraße aufrechtzuerhalten, müssen Hilfsbrücken im Bereich des zukünftigen Straßentrogs eingesetzt werden.

Für diese Hilfsbrücken wurden bereits am vergangenen Wochenende am bisherigen Bahnübergang Frankfurter Landstraße erste Pfähle in den Boden gebohrt. Diese Arbeiten können ausschließlich erfolgen, wenn gleichzeitig die viel befahrene Bahnstrecke gesperrt ist. Deshalb ist es für uns unumgänglich, auf das Wochenende auszuweichen und auch nachts zu arbeiten.

Auch im Oktober ist die Bahnstrecke noch einmal an zwei Wochenenden gesperrt, damit die Bohrpfähle fertiggestellt und die Hilfsbrücken eingehoben werden können. Bitte beachten Sie, dass in den folgenden Zeiten mit Baulärm durch Bohrgeräte, Radlader, Kräne und Lkws (auch sonn- und feiertags sowie nachts) zu rechnen ist:

  • Von Freitag, 2. Oktober 2020, 21.30 Uhr, bis Dienstag, 6. Oktober 2020, 5.00 Uhr, werden weitere Pfähle in den Boden gebohrt, außerdem finden Gleisbau- und Schotterarbeiten statt.
  • Von Freitag, 23. Oktober 2020, 23.00 Uhr, bis Dienstag, 27. Oktober 2020, 6.00 Uhr, werden die neuen Hilfsbrücken für die Bahnstrecke eingehoben.

Wir bitten alle Anwohnerinnen und Anwohner für ihr Verständnis und entschuldigen uns für entstehende Unannehmlichkeiten.

Zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.